ENZO


Gestorben bevor er richtig leben durfte.



​Pippa und Enzo saßen in ihrem Käfig und unterhielten sich. 


Enzo fragte Pippa:  „Sag mal, glaubst du es gibt ein Leben außerhalb des Rifugio?“


Pippa antwortete:  „Ja, auf jeden Fall. Hier sind wir nur solange bis sich liebe Menschen dazu entschließen uns ein schöneres Leben zu ermöglichen.“


Er schaute fragend und sagte:  „ Was soll das sein, ein schöneres Leben?“


Verträumt antwortete Pippa:  „Wir wohnen dann bei Menschen die uns lieb haben und alles tun, damit es uns gut geht. Wir werden leckeres Futter genießen, sie sorgen dafür, dass wir kuschelige Schlafplätze haben, sie werden mit uns spielen und wir werden ganz viel im Garten tollen und Mäuse fangen können.“


Enzo schaute Pippa an und sagte:  „So einen Unsinn habe ich ja noch nie gehört! Warum sollte das jemand für uns tun?“


​Pippa antwortete im Brustton der Überzeugung:  „Weil wir es verdient haben. Und ich glaube fest daran, dass dieser Traum bald wahr werden wird.“



Für Pippa wurde der Traum wahr. 


Enzo konnte diesen Traum nicht leben. Er hatte das Pech, dass er noch im Rifugio war, als die Katzenseuche ausbrach.


Die Corona-Pandemie nahm ihm alle Möglichkeiten, zu uns zu kommen.


Er starb am 01.11.2020 im Alter von erst 5 Monaten. 


Wir sind sehr traurig, dass wir ihm seinen Traum nicht erfüllen konnten.