Cypisek

​Ein Kitten geht durch die Hölle.

Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für das Auge unsichtbar.

29.06.2021


Das bedauernswerte kleine Katerchen lebte mutterseelenalleine auf den Straßen Polens bevor er von Anna gefunden und von Aga aufgenommen wurde.


Aga machte sich umgehend an die Arbeit und telefonierte sämtliche Tierärzte der Umgebung durch, um sofort einen Termin zu erhalten. Doch sie wurde überall auf einen Termin mehrere Tage später vertröstet. Aga gab nicht auf und brachte Cypisek direkt am nächsten Tag in eine Praxis. Die Zeit bis dorthin war sowohl für Cypisek  als auch für Aga die Hölle. Er hatte große Schmerzen, welche sich in Panik umwandelten. Aga beschrieb, dass er wie wild gegen die Käfiggitter lief, sich den Kopf stoß und sich an seinen Augen kratzte. Er versuchte, seine Augen selbstständig zu entfernen. Zu groß müssen die Schmerzen gewesen sein. Aga betreute ihn ununterbrochen, litt mit ihm und konnte den Termin beim Tierarzt kaum abwarten. 


Triggerwarnung: Die Bilder, die die Augen vor der OP zeigen, sind sehr drastisch und werden deshalb nur in einem gesonderten Album gezeigt: Bilder in einem neuen Fenster öffnen.


30.06.2021


Cypisek musste sofort  notoperiert werden. Ihm wurde das schlimmere Auge entfernt, es war nicht zu retten. Der Tierarzt gibt dem anderen Auge jedoch eine kleine Chance und möchte versuchen es zu erhalten


Jetzt können wir nur hoffen und beten, dass Cypisek diese schlimmen Strapazen übersteht. Noch hängt sein Leben an einem seidenen Faden.


01.07.2021


Der kleine Kämpfer konnte schon von der Infusion befreit werden und macht, etwas wackelig, erste Steh- und Gehversuche.

02.07.2021


Cypisek konnte schon aus der Klinik entlassen werden und befindest sich nun wieder in der liebevollen Obhut von Aga.

15.07.2021


Vor ein paar Tagen durfte Cypisek das Antibiotikum absetzten und kann deshalb in ca. 2 Wochen geimpft werden. Dann sind die Voraussetzungen für die Ausreise geschaffen :-)

16.07.2021


Bei der OP-Nachkontrolle wurden die Fäden gezogen und die schlimmsten Befürchtungen wurden wahr. Auch das zweite Auge kann wahrscheinlich nicht gerettet werden.


Es wird jetzt noch ein paar Tage beobachtet und dann fällt die endgültige Entscheidung.


Aber selbst wenn das Auge erhalten werden kann. Er ist blind. Cypisek wird die Welt nur mit seinen anderen Sinnen erkunden und wahrnehmen können.

23.07.2021


Cypisek hat auch die Entfernung des zweiten Auges gut überstanden und findet den Aufenthalt im Käfig anscheinend nicht so toll.

16.08.2021


Zwischendrin sah das 2. Auge nicht so gut aus, aber jetzt sind beide Augen sehr gut verheilt.

Cypisek konnte geimpft werden :-))) und die Ausreise rückt endlich in greifbare Nähe.